Login
Kontaktbereich Kontaktbereich Kontaktbereich
Kontakt aufnehmen
Info-Telefon
03741 71971-0
Kleiner Schritt

„Ein kleiner Schritt für einen Menschen,
ein riesiger Sprung für die Menschheit“

Video

Das waren Neil Armstrongs Worte, als er von der kleinen Aluminiumleiter der Mondlandefähre „Eagle“ auf den Boden des Mondes hüpfte. An das Weltraum-Abenteuer von Armstrong, Aldrin und Collins erinnert sich jeder, der 1969 lebte. Dieses verbindende Ereignis fasziniert bis heute über alle Generationen hinweg.

Leben Sie den Mondflug nach: Mit dem maßstabsgetreuen Modell der Saturn V-Mondrakete. Einfach zu bauen und trotzdem mit zahlreichen realitätsnahen Details.

Ihr nächster Schritt

Erzählen Sie uns, was Sie bewegt und starten Sie Ihre Planung!

Reise zum Mond

Ein Traum wird Wirklichkeit

Ablauf der Mondmission
Phase 1

Start16. Juli 1969

Die drei Astronauten der Apollo 11-Mission hockten am Mittwoch, den 16. Juli 1969 in der Spitze der rund 110 Meter hohen Saturn V-Rakete und warteten auf den Start. Um 13:32 Uhr zündeten die Triebwerke und die Rakete erhob sich von Cape Canaveral in Florida in die Erdumlaufbahn.

Phase 2

Hinflug16. Juli 1969

In rund 180 km Höhe angekommen waren schon die Raketenstufen 1 und 2 verbraucht und abgeworfen. Die dritte Raketenstufe schob dann das Raumschiff in Richtung Mond. Nachdem die Landefähre aus dem Adapter an das Kommandomodul gedockt war, wurden Stufe 3 und Adapter zurückgelassen und nur noch das Raumschiff aus Service-Modul, Kommando-Modul und der Landefähre setzten den Flug fort.

Phase 3

Ankunft19. Juli 1969

Nach rund 3 Tagen und 384.000 km Flug bremste das Raumschiff ab, schwenkte in die Mondumlaufbahn ein und umkreiste den Mond.

Phase 4

Mondlandung20. Juli 1969

Die Astronauten Neil Armstrong und Buzz Aldrin trennten ihre Mondlandefähre "Eagle" vom Raumschiff, mit dem Pilot Michael Collins weiterhin den Mond umrundete. Armstrong steuerte die letzten Minuten der Landung per Hand und setzte die Landefähre um 21:17 Uhr auf dem Mond auf. Er vermeldete "Der Adler ist gelandet".

Phase 5

Auf dem Mond21. Juli 1969

Rund 6 Stunden Vorbereitung in der Landefähre vergingen. Neil Armstrong betrat um 3:56:20 Uhr als erster Mensch den Mond. Er sagte dabei „Das ist ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein riesiger Sprung für die Menschheit.“

Buzz Aldrin folgte ihm. Sie führten wissenschaftliche Experimente durch und nahmen Bodenproben.

Nach rund zweieinhalb Stunden starteten die Astronauten mit der Aufstiegsstufe ihrer Fähre zurück zum Raumschiff und dockten ca. 4 Stunden später an.

Phase 6

Rückflug21. Juli 1969

Mit dem Schub des Raumschiff-Triebwerks setzten die Astronauten Kurs Richtung Erde. Die Reise dauerte wiederum rund 3 Tage. Kurz vor Ankunft wurde das Service-Modul abgetrennt.

Phase 7

Landung24. Juli 1969

Von der 110 Meter hohen Saturn V-Rakete verblieb jetzt nur noch die rund 3 Meter große Kapsel des Kommando-Moduls. Mit ihr wasserten die drei Astronauten nach Eintritt in die Erdatmosphäre an Fallschirmen im Südpazifik.

Modellbau

Modellbau-Bauanleitung

Übersicht der Rakete

Eckdaten

  • Höhe: 55 cm
  • Maßstab: 1:200
  • Umfang: 28 Teile
  • Schwierigkeit: mittel
  • Altersempfehlung: 8–99 Jahre
  • Dauer: ca. 2 1/2 Std.
  • Realitätsnähe: Stark vereinfacht

Vorbereitung

  1. DIN-A4 dickes Papier/Fotopapier (gut: 120 g/m²)
  2. Bauteil-Bögen (Seite 3–5)
  3. Druck ohne Skalierung (100%) in hoher Qualität

Werkzeuge

  • Schere
    zum Ausschneider der Bauteile
  • Papierkleber/Klebestift
  • Büroklammern
    zum Zusammenhalten der Klebeteile
  • Lineal
    zum Falten der Kanten und ziehen von Rundungen
  • Kugelschreibermine
    hilft, die runde Spitze des Rettungsturms zu rollen

Anleitung

Video
Jetzt starten

„Ein kleiner Schritt...

Es muss ja nicht gleich zum Mond gehen

... aber ein paar Jahre vorausschauend zu planen, macht Sinn. Erzählen Sie uns von Ihren Wünschen und Zielen und starten Sie jetzt Ihre Planung!

Geschäftliche und persönliche Ziele und Wünsche

Was häufig auf den ersten Blick kompliziert scheint, wird mit dem S-Finanzkonzept klar und greifbar.

Gemeinsam geben wir den richtigen Schub zum richtigen Zeitpunkt. Damit finden Sie genau die Leistungen, die Sie wirklich brauchen und sichern sich und Ihre Familie angemessen ab – damit auch Sie Ihre Wünsche und Ziele finanziell sicher erreichen!

Finanzpyramide

S-Finanzkonzept

  • Umfassende Analyse Ihrer finanziellen Situation
  • Entwicklung einer nachhaltigen und flexiblen Strategie für Ihre Finanzen
  • Abgestimmt auf Ihre Lebenssituation, Ziele und Pläne.
Ihr nächster Schritt

Erzählen Sie uns, was Sie bewegt und starten Sie Ihre Planung!